Zum Inhalt Zum Menü
Offizielle Stellungnahme der Regionalregierung Kurdistan-Irak  zu den Anschlägen in Istanbul

Offizielle Stellungnahme der Regionalregierung Kurdistan-Irak zu den Anschlägen in Istanbul

“Wir verurteilen die Terroranschläge die letzten Samstag in Istanbul dutzenden Zivilisten und Polizisten das Leben gekostet haben, aufs Schärfste. Wir sprechen unser Beileid den Familien der Opfer sowie der türkischen Regierung und Bevölkerung aus. Darüber hinaus wünschen wir den Verletzten eine rasche Genesung.

Terroristen greifen, bei jeder Gelegenheit, die Moral und die Werte der Menschlichkeit an. Daher muss der Sieg gegen Terrorismus, dessen Ursprung sowie die Ideologie dahinter, eine Priorität aller freien und modernen Länder und Streitkräfte sein.

Die Regierung und die Bevölkerung der Region Kurdistan leiden immens unter dem Terror und kämpfen an vorderster Front gegen die Terrororganisation des sogenannten Islamischen Staates. Mit der Unterstützung der Verbündeten wird die Region Kurdistan auch weiterhin fortfahren, Terror und Dunkelheit zu besiegen.

Wir hoffen, dass die Täter der Anschläge in Istanbul sowie aller anderer Terroranschläge verhaftet und zur Rechenschaft gezogen werden.”

Der Ministerrat

Regionalregierung Kurdistan-Irak

Stellungnahme (Englisch)